Ohren auf für RUPPICH

Die JVA Neuruppin-Wulkow betritt Neuland: Seit Oktober 2017 läuft dort im Bereich Bildung und Freizeit ein Pilotprojekt in Form eines Podcasts.

Sechs Männer gestalten unter dem Gruppennamen RUPPICH ihre eigenen Audiobeiträge – in Eigenregie und stets unter dem Motto: „Von drinnen nach draußen“. Die Podcast-Hörer*innen sollen einen Eindruck vom Leben hinter Gittern bekommen. Das Thema Strafvollzug ist keines mit dem sich die Politik oder die Gesellschaft gerne und offen beschäftigen. Viele Vorurteile, Unsicherheit und Unwissen stehen im Raum, wenn öffentlich über den Strafvollzug diskutiert wird. RUPPICH möchte dazu beitragen, Raum für offene Diskussionen zu schaffen.

Unterstützung erfährt RUPPICH nicht nur von Metaversa e.V. – Verein für Medien, Bildung und Kultur aus Berlin, welcher das Projekt zusammen mit der JVA initiiert hat, sondern auch von Knut Elstermann, Moderator bei RadioEins, der die Projektgruppe sachkundig und interessiert beraten hat.

Die Männer von RUPPICH arbeiten eigenverantwortlich, zielorientiert – und sind mit großer Motivation bei der Sache.

Ende Dezember 2017 präsentierte RUPPICH die bisherige Arbeit – in der JVA Neuruppin-Wulkow gab es die erste Episode live zu hören, anschließend wurde sie in der Hauptstadt auf dem crossmedialen Community-Sender ALEX Berlin ausgestrahlt. Ab sofort ist Episode 1 auch online abrufbar, u.a. über itunes, youtube und www.ruppich.net

2018 wird das Projekt weitergeführt – stay tuned für weitere Episoden!